Schonhauser Allee

Kaminer W.

под заказ

Цена в интернет-магазине: 1059,00 руб.

ISBN: 978-3-442-54168-3
Внешнее покрытие издания: в обл.
Язык текста: нем.
Фамилия автора в заголовке: Kaminer
Инициалы автора (личного имени (имен)): W.
Код отношений (роль соавтора в издании): 070 Автор
Основное заглавие: Schonhauser Allee
Первые сведения об ответственности: W. Kaminer
Сведения об издании: 12. Auflage
Место издания: Munchen
Издатель: Goldmann
Дата издания: [2007]
Объем издания (количество страниц): 191
Высота, см.: 19
Определитель УДК: =021
Полная форма имени (имен) и отчества: Wladimir
Индекс УДК: 821.112.2
Статус записи (Тип информации): В наличии
Ширина, см: 11,4
Толщина, см: 1,3
Вес в граммах: 152
Артикул: 1091894

Описание

Deutschland - ein Russen-Marchen: Niemandem gelingt es besser als Wladimir Kaminer, uns das eigene Land wie ein Panoptikum bemerkenswerter Menschen, merkwurdiger Schicksale und unerhorter Begebenheiten erscheinen zu lassen. Wer hatte beispielsweise vermutet, dass Einkaufen zum Abenteuer werden kann? Auf der Schonhauser Allee kann es das, dank einiger Vietnamesen die ohne Sprachkenntnisse und Zahlvermogen den "Laden Lebensmittel" betreiben. Hier wird die Ware ungeachtet ihres Inhalts nach Verpackung sortiert und der Preis nach Gro?e festgelegt. Sollte den Besitzern bei dieser Methode einmal das Geld ausgehen, konnen sie ja im Spielsalon "Pure Freude", der von Erik betrieben wird, ihr Gluck versuchen. Erik stammt aus Baku, war im fruheren Leben Musiker und spielte in der ersten und letzten Heavy Metal Band der aserbeidschanischen Hauptstadt. Doch nicht nur im Spielsalon, uberall kann man hier den unverhofften Gluckstreffer landen. Ein uberfullter Mullcontainer entpuppt sich als letzte Ruhestatte einer Bibliothek, aus der es wahre Schatze zu bergen gilt. Vielleicht nicht den Ratgeber "Woher die kleinen Kinder kommen", ist es doch interessanter zu erfahren, wo die kleinen Kinder hingehen, wenn sie gro?er werden. Bedenkenswert sind allerdings die "Stilistischen Grundtendenzen in Lenins Sprache", die Seite an Seite mit der "Blechtrommel" und dem bang fragenden "Bin ich ein Verfassungsfeind?" zwischen Spinatresten verfallen. Ganz zu schweigen von russischer Lyrik inklusive Kriegspoem - guter Soldat, hubsche Strophen, alles gereimt. Ware doch schade drum. Schade ubrigens auch um das Restaurant, das bei dem Versuch, gebratenes Sushi zu kreieren, in Asche gelegt wurde. So ist eben immer etwas geboten auf den Stra?en Berlins...